Die Vereinssportseiten für Marburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Fußball
Golf
Hockey
Rugby
Schwimmen
Squash
Tanzen
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Wakeboarden
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
American Football: (AFV Marburg Mercenaries e.V.)
 
Das letzte Endspiel für dei Merceanries vor den Play Offs

(atb.) Wenn die Stuttgart Scorpions am Samstag in das Georg-Gaßmann-Stadion einlaufen, bedeutet dies für die Marburg Mercenaries zugleich auch die letzte – wenn auch theoretische – Chance im Kampf um die Krone des Südmeisters. Bei jetziger Konstellation müssten allerdings einige günstige Faktoren zusammenkommen, damit es mit dem Titel für die Hessen noch klappt. Erste Voraussetzung ist natürlich der Sieg gegen die starken Schwaben, die nach den zuletzt gezeigten Leistungen als Favorit in die Partie gehen. Weiterhin wären die Mercenaries aber auch auf Schützenhilfe der Hamburg Blue Devils angewiesen, die in ihrem Nachholspiel auf die „Skorpione“ treffen, und dieses – wenn es nach den Marburgern geht – unbedingt gewinnen sollten. „Alles theoretische Rechnerei“, so Linebacker Franco Ingravalle der zur Zeit eine Sperre absitzt. „Für uns ist es momentan wichtiger wieder zu unserem Spiel zu finden, die Fehler abzustellen und endlich mal eine rundum überzeugende Leistung abzurufen. Wenn dabei der Südmeister herausspringt schön, aber eigentlich haben wir den Titel durch die jüngsten Auftritte schon verspielt.“

Stuttgart kommt als gefestigte Mannschaft mit einem überragenden Laufspiel an die Lahn. Sämtliche Ballträger, on sie nun Geiger, Avella oder Vandever heißen, sind schwer zu kontrollieren oder gar auszuschalten. Vor allem Letztgenannter hat dem Angriffsspiel der Schwaben im Vergleich zu den Vorjahren eine neue Dimension gegeben. Waren Pässe in der Vergangenheit nur sehr vereinzelt im Repertoire der Scorpions muss man bei Vandever immer auf der Hut sein. „Mit Ira sind die Stuttgarter schwieriger auszurechnen, als noch mit Quarterback Fajfr“, so Head Coach Brad Arbon. „Zwar musste das System ein wenig angepasst werden, aber dafür hat es jetzt mehr Überraschungsmomente, was die Vorbereitung für den gegnerischen Trainingsstab nicht gerade einfacher macht.“ Auf der Receiverposition sind die Stuttgarter nicht unbedingt überbesetzt, aber auch Christopher Jackson und Frank Hoffmann haben bereits gezeigt, dass sie gute Passempfänger sind.

Bei den „Söldnern“ lichtet sich das Lazarett ein wenig und doch kommen fast ständig neue Absagen hinzu. Zwar konnte Patrick Trumpfheller am letzten Wochenende wieder spielen, für Lemuel Watkins kam der Einsatz gegen die Braunschweig Lions jedoch noch zu früh. Dazu kam, dass Maurice Banks derzeit zu einem Try Out in den USA weilt, der noch einmal verlängert wurde, so dass auch mit dem Einsatz des Safeties erst in den nächsten Wochen zu rechnen sein wird. Weiterhin muss man die Abgänge von Defensive End Arno Weiershäuser, den es beruflich gen Süden verschlägt, sowie Kicker Patrick Wolff, der mit Stipendium an die Howard University nach Washington, D.C. geht verkraften. Trotz der alles andere als einfachen Situation lassen die Mercenaries den Kopf nicht hängen. „Vielleicht gelingt es uns ja zu den Play Offs unseren besten Football zu zeigen“, formuliert Wide Receiver die Hoffnung der Mannschaft und fügt leise hinzu, dass der Grundstein dazu nach seinem Geschmack durchaus bereits am Samstag gelegt werden könnte.

Kick Off der Spitzenpartie in der GFL Gruppe Süd ist am Samstag den 11.08.2007 um 16.00 Uhr im Georg-Gaßmann-Stadion in Marburg.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 36926 mal abgerufen!
Original-Pressemitteilung
Artikel vom 10.08.2007, 11:31 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5507 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1296506 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 29.08. (AFV Marburg Mercenaries e.V.)
Entwarnung: „Doch kein Hurricane über Marburg“
- 13.07. (AFV Marburg Mercenaries e.V.)
Sturdivant zurück nach Marburg
- 24.06. (AFV Marburg Mercenaries e.V.)
Das kommende Heimspiel der Mercenaries muss ausfallen
- 29.09. (AFV Marburg Mercenaries e.V.)
Knapp daneben, ist halt auch vorbei
- 16.09. (AFV Marburg Mercenaries e.V.)
Ab jetzt gibt`s nur noch Endspiele
- 06.09. (AFV Marburg Mercenaries e.V.)
Das Heimrecht zum Greifen nahÖ.
- 30.08. (AFV Marburg Mercenaries e.V.)
Enge Kiste in Plattling
- 23.08. (AFV Marburg Mercenaries e.V.)
Niederlage im Spitzenspiel
  Gewinnspiel
Was ist die gültige Trefferfläche beim Degenfechten?
Der ganze Körper
Nur der Oberkörper
Die Arme
Der Kopf
  Das Aktuelle Zitat
Karl-Heinz Körbel
Die Eintracht ist vom Pech begünstigt.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016