Die Vereinssportseiten für Marburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Fußball
Golf
Hockey
Rugby
Schwimmen
Squash
Tanzen
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Wakeboarden
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Hockey: (VfL 1860 Marburg - Hockeyabteilung)
Hockey: 7:4 im Spitzenspiel – VfL Marburg marschiert weiter

Das dritte Saisonspiel stand für VfL Marburg zunächst unter keinem guten Stern. Gleich vier Stammkräfte fielen aus, so dass kurzerhand der gelernte Verteidiger Daniel Keil im Angriff aushalf und Felix Bonn nach zuletzt guten Leistungen im Training in den Kader aufrückte.

Die erste Halbzeit des Spiels war geprägt von vorsichtigem Abtasten der beiden Mannschaften, drei der vier Treffer der ersten Hälfte fielen durch Strafecken. Dabei ging Gastgeber SAFO Frankfurt per Strafecke in Führung und konnte mit einem umstrittenen Treffer auf 2:0 erhöhen, ehe Marburgs Kapitän Moritz Großer per Ecke zum Anschluss traf.

Kurz vor Ende der ersten Hälfte entschieden die Schiedsrichter erneut auf Strafecke für die Marburger Gäste. Diese verwandelte Jan Keck im zweiten Anlauf zum verdienten Ausgleich der Gäste. Vorher hatte sich der VfL ein Chancenplus erarbeitet, scheiterte aber wiederholt am starken Frankfurter Schlussmann.
Auf der anderen Seite ließ die Marburger Abwehr um Hermann Stelzner und Julian Kämper mit einer beeindrucken Leistung nur wenige Chancen zu. Diese wiederum konnte sich auf den Rückhalt vom überragenden Keeper Armin Keim verlassen.

In der zweiten Hälfte konnte Marburg den besseren Start für sich verbuchen und bereits nach einer Minute in Führung gehen. Keil ließ an der linken Bande einen Ball von Stelzner passieren, den Großer in unnachahmlicher Manier zum 2:3 verwertete. Fast postwendend gelang den Hausherren der Ausgleich (33.). Damit zeichnete sich früh ab, dass die zweite Hälfte torreicher werden sollte. Der nächste Treffer gelang erneut Großer, aber wieder kam SAFO zum schnellen Ausgleich.

Acht Minuten vor Spielende dann wieder Strafecke für VfL Marburg: Keck legte ab auf Großer, der per Direktabnahme zum 4:5 einnetzte. Frankfurt reagierte mit wütenden Angriffen und verstärktem Pressing, doch Marburg hielt mit mannschaftlicher Entschlossenheit dagegen und hatte den stärkeren Torhüter in seinen Reihen.
Die offensivere Ausrichtung der Hausherren nutzte Marburg routiniert aus und erzielte das 4:6 nach einem tollen Zusammenspiel. Keck und Keil überwanden das Mittelfeld mit zwei schnellen Pässen, Vollstrecker war erneut Großer mit seinem fünften Treffer. Frankfurt ersetzte den Torwart durch einen zusätzlichen Feldspieler aber konnte die dadurch entstandene Feldüberlegenheit nicht nutzen. Im Gegenteil, Jan Keck schloss einen Konter der Gäste nach Zuspiel von Großer zum 4:7-Entstand für Marburg ab.

Nach drei Siegen in drei Spielen und zwei verbleibenden Heimspielen hat VfL Marburg nun alle Trümpfe in der Hand, um die Vorrunde der Hallenspielzeit als Herbstmeister abzuschließen.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 10417 mal abgerufen!
Autor: mahe
Artikel vom 28.11.2010, 20:04 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 999917 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 29.11. (VfL 1860 Marburg - Hockeyabteilung)
Hockey: Damen unterliegen HC Fechenheim 4:7 - VfL Marburg im Abwärtssog
- 24.11. (VfL 1860 Marburg - Hockeyabteilung)
Hockey: Licht und Schatten für Marburger Damen
- 23.11. (VfL 1860 Marburg - Hockeyabteilung)
Hockey: Marburger mit souveräner Heimspielpremiere
- 15.03. (VfL 1860 Marburg - Hockeyabteilung)
Marburger Lacrosse Junioren schlagen Frankfurt und Stuttgart
- 15.03. (VfL 1860 Marburg - Hockeyabteilung)
Jüngste Damenlacrosse-Schiedsrichterin Deutschlands kommt aus Marburg
- 02.03. (VfL 1860 Marburg - Hockeyabteilung)
Hockey: Nur Unentschieden – Marburger Hockeyherren steigen aus Oberliga ab
- 23.02. (VfL 1860 Marburg - Hockeyabteilung)
Hockey: Rückschlag im Abstiegskampf ohne Bedeutung
- 23.02. (VfL 1860 Marburg - Hockeyabteilung)
Hockey: Marburger Hockeydamen krönen überragende Saison
  Gewinnspiel
Welches Trikot streift sich der führende Fahrer bei der Tour de France nach dem Erreichen des Etappenziels über?
Das gelbe Trikot
Das gepunktete Trikot
Das grüne Trikot
Das rote Trikot
  Das Aktuelle Zitat
DSF-Kommentatoren (beim Hallenturnier in Bremen)
Es ist überhaupt erstaunlich, dass Wattenscheid a) ins Endspiel und b) ins Finale kommt.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016