Die Vereinssportseiten für Marburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Fußball
Golf
Hockey
Rugby
Schwimmen
Squash
Tanzen
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Wakeboarden
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Leichtathletik: (ASV 1976 Rauschenberg)
Dauerregen begleitete beim 3. Burgwald-Marathon viele Läufer über viele Kilometer

Es war schon ärgerlich. Nach 8 Wochen mehr oder minder durchgehendem Sonneschein rund um die Uhr, stand ausgerechnet der 3. Burgwald-Marathon des ASV Rauschenberg unter keinem glücklichen Wettereinfluss.

Bereits am Samstagabend hatte es geregnet und auch pünktlich zum Start der Marathonis um 8.30 Uhr setzte der Regen wieder ein und hielt bis Mittag an. „Das hat uns knapp 100 Teilnehmer gekostet“, meinte Veranstaltungsleiter Heinz Kaletsch etwas traurig. Auch die eher bescheidene Zahl von 64 Finisher über 42,2 km sorgte nicht gerade für euphorische Stimmung. „Beim Burgwald-Marathon sollten schon etwas mehr Marathonläufer am Start sein“, ergänzte er. Dafür entschädigte das üppige Teilnehmerfeld von 149 Läuferinnen und Läufer auf der Halbmarathonstrecke etwas.

Aus sportlicher Sicht hatte nahezu Jeder der insgesamt 6 Läufe etwas Herausragendes zu bieten. Allen voran der Marathonsieger Dr. Markus Schraub, der mitten im Burgwald wohnend, für Blau-Gelb Marburg startend, seinen Titel als Burgwaldmeister nicht nur erfolgreich verteidigen konnte, sondern als einziger Läufer mit 2:56:51.5 std. unter der 3-Stunden-Grenze blieb. Den Lauf der Frauen gewann die bekannte Ultralangstreckenläuferin Antje Krause (USC Marburg) in 3:29:35.4 std.

Im Halbmarathon triumphierte Moritz Weiß (TSV Krofdorf-Gleiberg) mit 1:19:25.6 min. vor Felix Pinter (VfL Marburg) und dem heimischen M 50 Sieger Ulrich Wolf (TV 05 Wetter) der nur 1:25:262 std. benötigte. Nicht minder einrucksvoll die Zeit von Anna Reuter (FV Wallau) die nach 1:31:28.9 std. vor 44 Konkurrentinnen wieder das Ziel ereichte. Auf der 10 km Strecke siegte Jamal Sanhaji (Blau-Gelb Marburg) nach einer Verletzungspause mit guten 33:53.3 min. Bei den Frauen dürfte Elke Wagner aus Kirchhain wohl erstmals ein Rennen mit ansprechenden 42:53.4 min. gewonnen haben.

Im 5 km Jedermannslauf gab es (erfreulicherweise) keine Spezialisten zu bewundern. Hier versuchten sich viele Einheimische erstmals bei einem Volkslauf dabei, erfolgreich an der Streckenlänge, wobei die Zeit weniger wichtig schien.

Für den Minimarathon hatten sich insbesondere die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Rauschenberg über Wochen mit Lehrerein Alexandra Schauß vorbereitet und machten auch im Ziel noch einen fitten Eindruck. Mit der 14-jährigen Lena Ritzel (TV Dillenburg) und dem erst 11-jährigen Johann Schraub (TSV Rosenthal) gewannen allerdings zwei talentierte Spezialisten die selten gelaufene Strecke von 4,2 Kilometer.

Der Bambinilauf über 400 Meter, ganz zum Schluss ausgetragen, litt zwar ein wenig unter Teilnehmerschwäche, rundete aber das tolle Gesamtbild der Laufveranstaltung ab. Aus den Händen von Rauschenbergs Ex-Bürgermeister Manfred Barth bekamen Sieger und Platzierte neben einem T-Shirt und Medaille noch Urkunden und kleine Sachpreise. Auch Amtsnachfolger Michael Emmerich hatte sich zuvor als Starter betätigt, musste aber wegen der Nässe auf einen Startschuss verzichten.

Heinz-D. Henkel

Ergebnisse der Läuferinnen und Läufer aus dem Burgwald:

Marathon (41,2 km)
Seniorinnen W 40: 3. Ulrike Hagenbruch (Kirchhain) 4:46:13.3 std. Senioren M 30: 3. Oliver Metz (Cölbe) 4:21:44.1 std. Senioren M 35: 4. Ingo Neurath (TSV Rosenthal) 3:39:25.5 std. Senioren M 40: 1. Dr. Markus Schraub (Rosenthal / Blau-Gelb Marburg) 2:56:51.5 std. 4. Arthur Malassa (Rauschenberg) 4:04:20.9 std. Senioren M 50: 5. Holger Maiworm (TV 05 Wetter) 3:56:13.0 std. Senioren M 55: 1. Michael Stein (Schönstadt) 3:40:49.6 std., 7. Hans-Peter Hard (Wohratal) 4:24:23.8 std.

Halbmarathon (21,1 km)
Seniorinnen W 30: 2. Bianca Bremmer (LT Frankenberg) 1:59:09.6 std. Seniorinnen W 40: 3. Tanja Studenroth (TV 06 Goßfelden) 1:59:25.0 std., 6. Kirsten Renke (Kirchhain-Schönbach) 2:11:42.9 std. Seniorinnen W 45: Dr. Christina Greib (Kirchhain) 1:53:18.5 std., 4. Ina Stehl (Wohratal) 1:54:08.0 std., 6. Kerstin Muth (TV 05 Wetter) 2:04:53.0 std., 11. Martina Gücker (Wohratal) 3:02:17.4 std., 12. Alexandra Schauß (Grundschule Rauschenberg) 3:31:14.0 std. Seniorinnen W 50: 2. Christel Grothe-Neubert (Kirchhain) 2:13:12.2 std. Männer: 3. Stephan Grün-Fischer (SV Schönstadt) 2:02:33.3 std. Senioren M 35: 12. Matthias Schütz (FV Bracht) 2:21:55.1 std. Senioren M 40: 2. Wolfgang Schleiter (TSV Rosenthal) 1:36:12.1 std., 3. Steffen Möbius (Goßfelden) 1:36:12.4 std., 7. Martin Bamberger (TV 06 Goßfelden) 1:46:29.9 std., 8. Andreas Wurster (Rauschenberg) 1:47:47.8 std. Senioren M 45: 2. Frank Dörr (Kirchhain-Niederwald / Blau-Gelb Marburg) 1:30:13.6 std., 3. Andreas Look (TV 05 Wetter) 1:33:00.0 std., 9. Andreas Fißler (TV 05 Wetter) 1:41:08.23 std., 10. Klaus Feike (Frankenberg) 1:42:58.3 std., 15. Bernd Cronau (TSV Ernsthausen) 1:51:48.8 std., 17. Harry Dehnert (LT Frankenberg) 1:55:13.0 std., 18. Peter Jung (TV Schwarz-Weiß Bürgeln), 26. Volker Hassa (Schönstadt / Aschenbrenner GmbH) 2:03:14.1 std. 28. Michael Bayer (Bracht) 2:09:11.0 std. Senioren M 50: 1. Ulrich Wolf (TV 05 Wetter) 1:25:26.2 std., 9. Helmut Dersch (TSV Rosenthal) 1:53:29.8 std. Senioren M 55: 1. Ernst-Ludwig Engelmohr (Gemünden / SV BW Dodenhausen) 1:33:57.9 std., 9. Gerhard Scheuch (Wohratal) 1:53:48.2 std., 11. Thomas Neubert (Kirchhain-Schönbach) 2:11:01.9 std. Senioren M 60: 4. Helmut Bärthel (TV 06 Goßfelden) 2:10:08.1 std. Senioren M 70: 2. Dr. Reinhard Eckhorn (Kirchhain) 2:05:49.8 std.

10 km Lauf
Frauen: 1. Meike Mengel (TSV Rosenthal) 47:34.89 min. Seniorinnen W 30: 4. Sonja Ohly (Bracht) 1:02:33.3 std. Seniorinnen W 40: 1. Elke Wagner (Flying Snails Kirchhain) 42:53.4 min., 2. Bettina Melcher-Seibert (Grundschule Rauschenberg) 1:04:37.2 std. Seniorinnen W 50: 2. Brigitte Gleis (TSV Gemünden) 1:01:44.3 std.
Männer: 8. Alexander Schwabauer (RK Burgwald) 47:45.4 min., 9. Jannik Brethauer (Anzefahr Aschenbrenner GmbH) Senioren M 30: 5. Maik Lohrey (Grundschule Rauschenberg) 54:32.6 min. Senioren M 40: 6. Sven Lache (RK Burgwald) 47:45.2 min., 8. Frank Simolka (Grundschule Rauschenberg) 48:26.4 min., 10. Gerd Hofmann (Rauschenberg) 52:14.9 min., 12. Markus Böhm (Anzefahr Aschenbrenner GmbH) 57:17.8 min., 14. Victor Schulz (Anzefahr Aschenbrenner GmbH) 59:02.3 min., 15. Armin Müller-Stenzel (Anzefahr Aschenbrenner GmbH) 1:00:31.9 std., 16. Pascal Aschenbrenner (Anzefahr Aschenbrenner GmbH) 1:05:20.9 std. Senioren M 50: 2. Peter Thoene (TV 06 Cölbe) 43:41.5 min., 3. Armin Leisge (TV 056 Wetter) 44:42.2 min., 4. Thomas Hoos (TSV Kirchhain) 45:39.8 min., 5. Peter Grahlmann (Bracht) 48:31.7 min., 6. Friedhelm Hennrich (TSV Rosenthal) 52:52.4 min., 7. Erwin Dehnert („Störche Express“ Ernsthausen) 54:46.9 min.

Jedermannlauf 5 km
Weiblich: 2. Katja Herzog (Grundschule Rauschenberg) 28:23.2 min., 3. Claudia Vaupel (Grundschule Rauschenberg) 30:00.5 min., 10. Sonja Badouin (Grundschule Rauschenberg) 35:03.4 min., 12. Sandra Schein (TSV Rauschenberg) 37:20.9 min., 13. Daniela Henkel-Krebs (Rauschenberg) 38:18.5 min., 14. Uta Fuhrmann (Rauschenberg) 39:21.2 min., 15. Christina Badouin (Rauschenberg) 39:21.3 min. Weibliche Jugend: 2. Pia Funke (Grundschule Rauschenberg) 28:53.1 min., 3. Julia Wagner (FV Bracht) 30:42.2 min., 3. Larissa Hahn (FV Bracht) 30:42.2 min., 5. Lea-Marie Simolka (Grundschule Rauschenberg) 37:01.5 min.
Schülerinnen: 1. Maxima Glänzer (Grundschule Wohra) 33:10.8 min.
Männlich: 6. Thomas Badouin (Grundschule Rauschenberg) 30:06.4 min., 7. Bodo Rauch (Münchhausen) 31:13.7 min., 8. Manfred Günther (Rauschenberg) 31:54.1 min., 9. Stefan Seibert (TSV Rauschenberg) 32:16.1 min., 10. Klaus Ludwig (TSV Rauschenberg) 32:16.3 min., 11. Jan Wittekindt (FFW Rauschenberg) 33:38.7 min., 13. Heiko Schein (TSV Rauschenberg) 37:21.4 min.
Männliche Jugend: 1. Philipp Rauch (Münchhausen) 20:44.8 min., 2. Julian Föth (Kirchhain-Stausebach) 21:01.7 min., 3. Jan Hagenbruch (Kirchhain) 25:32.4 min., 4. Joshua Vohwinkel (TSV Kirchhain) 27:16.5 min.
Schüler: 1. Niclas Schein (TSV Rauschenberg) 27:43.5 min.

4,2 km Minimarathon
Schülerinnen U 8: 1. Hannah Trusheim (TSV Rosenthal) 27:54.4 min. Schülerinnen U 10: 1. Lena Herzog (Grundschule Rauschenberg) 24:35.9 min., 2. Cora Wittekindt (Grundschule Rauschenberg) 26:04.1 min., 3. Romy Cronau (TSV Ernsthausen) 27:16.0 min. Schülerinnen U 12: 1. Katharina Limper (Grundschule Wohra) 22:43.3 min., 2. Li Ostara Schneider (Grundschule Rauschenberg) 24:38.9 min., 3. Mathilda Simolka (Grundschule Rauschenberg) 24:53.3 min., 4. Marlene App (Grundschule Rauschenberg) 25:08.0 min. Weibliche Jugend U 14: 1. Frederike Muhm (TSV Kirchhain) 20:43.1 min., 2. Caroline Muhm (ASV Rauschenberg) 21:32.4 min., 3. Ivana Schauß (Grundschule Rauschenberg) 31:00.0 min. Weibliche Jugend U 16: 2. Alexandra Stuhlmann (TSV Kirchhain) 18:25.8 min. Weibliche Jugend U 20: 1. Julia Siebert (Grundschule Rauschenberg) 38:32.2 min.
Schüler U 10: 1. Henry Badouin (Grundschule Rauschenberg) 21:43.7 min., 2. Kilian Glänzer (Grundschule Wohra) 25:25.6 min., 3. Theo Seibert (Grundschule Rauschenberg) 25:42.7 min., 4. Elias Möschet (Grundschule Rauschenberg) 29:10.3 min., 5. Linus Simolka (Grundschule Rauschenberg) 29:11.2 min. Schüler U 12: 1. Jonathan Schraub (TSV Rosenthal) 18:49.9 min., 3. André Schauß (Grundschule Rauschenberg) 31:34.3 min., 4. Christian Siebert (Grundschule Rauschenberg) 37:26.5 min. Männliche Jugend U 16: 1. Julian Petri (TSV Kirchhain) 20:04.3 min.

Bambinilauf (400 m)
Mädchen: 1. Maja Neurath (TSV Rosenthal), 2. Emma Schmidt (Grundschule Rauschenberg); 3. Merle Neurath (TSV Rosenthal), 4. Helena Vincon (Grundschule Rauschenberg), 5. Hannah Schraub (TSV Rosenthal), 6. Maya Materna (Rosenthal)
Jungen: 1. Ben Wittekindt (TSV Rauschenberg), 4. Jonathan Stein (Schönstadt), 6. Konstantin Schraub (TSV Rosenthal)


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 52298 mal abgerufen!
Autor: hehe
Artikel vom 09.09.2013, 23:11 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5508 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1016770 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 21.11. (ASV 1976 Rauschenberg)
Zwei Siege und zwei Niederlagen zum Saisonstart
- 23.05. (ASV 1976 Rauschenberg)
Silbermedaille zum Abschluss einer bis dahin enttäuschenden Saison
- 05.05. (ASV 1976 Rauschenberg)
Frauenmannschaft des ASV Rauschenberg ist Kreisligameister
- 19.04. (ASV 1976 Rauschenberg)
Volleyball satt beim Fest um den Hessenjugendpokal
- 11.02. (ASV 1976 Rauschenberg)
Völlig überraschend für die "Hessischen" qualifiziert
- 05.12. (ASV 1976 Rauschenberg)
Noch ist nichts entschieden
- 17.11. (ASV 1976 Rauschenberg)
Volleyballjungs spielten Qualifikationsrunde in Rauschenberg
- 16.06. (ASV 1976 Rauschenberg)
Startschuss zum 4. Wohra - AuenLauf fällt am 25. Juni
  Gewinnspiel
Wie oft gewann Bernhard Langer das bedeutendste Golfturnier der Welt, das US-Masters in Augusta?
2 mal
3 mal
1 mal
Noch nie
  Das Aktuelle Zitat
Lothar Matthäus
Das Chancenplus war ausgeglichen.
     
 
Impressum

© Freestyle24 1998-2016