Die Vereinssportseiten für Marburg [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
American Football
Basketball
Boxen
Fußball
Golf
Hockey
Rugby
Schwimmen
Squash
Tanzen
Tennis
Tischtennis
Volleyball
Wakeboarden
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Kickboxen: (Ho Sin Do Abteilung TV 1891 Jahn Sinn e.V.)
Eine Nachricht aus dem Portal Freestyle Wetzlar
 
Ho Sin Do Trainingslager in Felsberg – Sinner Ho Sin Do Team war dabei!

Zwei Tage lang fand das diesjährige Wintertrainingslager des Deutschen Ho Sin Do Verbandes im nordhessischen Felsberg statt.

Mit 10 Teilnehmern war der Ho Sin Do Verein aus Sinn vor Ort, um sich im traditionellen koreanischen Kampfsportstil weiterzubilden. Im Ho Sin Do geht es darum Körper, Geist und Seele miteinander zu verbinden.

Großen Wert wird auf die Genauigkeit der Techniken und ihre Abfolgen gelegt. Diese Sportart ist sehr vielseitig, da sie neben den traditionellen Techniken auch die Fallschule, Selbstverteidigung und den Kampf gegen einen oder mehrere Gegner mit und ohne Waffe schult. Hierbei braucht es ein besonderes Augenmerk auf Disziplin und Konzentration, ohne das solche Technikabfolgen (Yongs) nicht möglich wären.

In der Ho Sin Do Abteilung wird Alters- und Geschlechter gemischt trainiert. Die unterschiedlichen Gürtelgrade geben hier die Rangfolge an. Man nutzte beide Tage um miteinander zu trainieren, Techniken abzugleichen und sich auf anstehende Prüfungen vorzubereiten.

Alexander und Julia Bloschkin, Luca Ewald, Sotiris Paraskevopoulos, Luca Phillip, Angela Schell, Bennet und Lennox Schell, Hagen Treudt und Yasin Tas sammelten gemeinsam viele Erfahrungen was die Genauigkeit der einzelnen Techniken und deren Abfolgen angeht. Betreut wurden sie von Dr. Rudolf A. Weck, Abteilungsleiter und derzeitiger Trainer der Ho Sin Do Abteilung.

Ein solches Trainingslager dient dem Zusammenhalt im eigenen Team, aber genauso werden Freundschaften mit anderen Ho Sin Do Kampfsportlern eingegangen und bei den zweimal im Jahr stattfindenden Trainingslagern gefestigt und oft über Jahre und Jahrzehnte gepflegt.

Am Sonntag prüfte Dr. Rudolf A. Weck gemeinsam mit anderen Schwarzgurten aus unterschiedlichen Vereinen einen Teil der Sportler, die von der Stundenanzahl und vom Trainingszustand für eine Prüfung zugelassen wurden. Im Sommertrainingslager hatten viele Sinner Ho Sin Do Schüler unter ihrer Trainerin Judith Kirsten ihre Prüfungen absolviert, bevor sie in Mutterschutz ging.
Darum war Sotiris Paraskevopoulus der einzige Sportler der zum jetzigen Zeitpunkt zur Prüfung zugelassen wurde. Er kann stolz sein und bestand am Sonntag seine Prüfung vom Gelben auf den Orangenen Gürtel.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 703 mal abgerufen!
Autor: ruaw
Artikel vom 24.11.2019, 16:46 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5501 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Gewinnspiel
Wie viele Spieler hat eine Mannschaft samt Torwart auf dem Eis?
4
5
6
7
  Das Aktuelle Zitat
Thomas Doll
Ich brauche keinen Butler. Ich habe eine junge Frau! (Sie ist mittlerweile mit Olaf Bodden verheiratet...)
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018