Artikelausdruck von Freestyle Marburg


Fußball:
(FV 1920 Bracht e.V.)

FVB mit guten Chancen, aber schlechter Auswertung

 
FV Bracht - RSV Roßdorf 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Florian Neubauer (69.), 0:2 Roman Babitschew (89.)

FVB: Stefan Backes – Gerd Damm, Thorsten Bauer, Lukas Dörbecker (46. Reinhard Metz) – Andy Weichsel, Matthias Weichsel, Wolfgang Schleich, Kai Becker, Jens Mopils – Manfred Schmidt (62. Clemens Buckert), Micha Kilian

Durch ein Freilos griff der FV Bracht dieses Jahr erst in der zweiten Runde des DFB-Vereinspokals auf Kreisebene ein. Zu Gast waren die A-Liga-Kicker vom RSV Roßdorf.
Doch der Klassenunterschied zeigte sich über die gesamte Spieldistanz nicht. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die Teams weitestgehend, wobei sich einige wenige Möglichkeiten auf beiden Seiten ergaben, vor allem aus der Distanz. Das einzige Tor der ersten 45 Minuten erkannte der souverän leitende Unparteiische Lutz Greif vom FV Wehrda nach rund 25 Minuten zurecht ab, da Brachts Andy Weichsel aus einer Abseitsposition heraus einen Abstauber verwandelte. Somit blieb es nach der ersten Halbzeit bei noch sehr warmen Wetter bei einem leistungsgerechten 0:0.
Nach dem Wiederanpfiff gewann die Partie an Klasse, was vor allem der steigenden Anzahl an guten Torchancen lag. Die beste Möglichkeit zur Führung hatte nach 60 Minuten FVB-Neuzugang Jens Mopils auf dem Fuß, doch sein Schuss aus halbrechter Position und rund 13 Metern traf nur die Latte. Wenig später hatte der FVB wieder Pech mit dem Alu, als Andy Weichsel nach einem tollen Solo über die linke Außenbahn am Pfosten scheiterte. Besser machte es Florian Neubauer, der sich in der 69. Minute auf der rechten Außenbahn durchsetze und den Ball ins lange Eck einnetzte. Der FVB steckte jedoch nach dem Rückstand nicht auf, war vielmehr gerade in den nun folgenden letzten 20 Spielminuten die offensivere Mannschaft – ohne jedoch die sich ergebenden Möglichkeiten nutzen zu können.
Der RSV ließ sich von den vielen Möglichkeiten der Platzherren nicht beeindrucken und verlegte sich aufs Kontern, was kurz vor dem Schlusspfiff mit dem zweiten Treffer des Tages belohnt wurde.


Original-Pressemitteilung
Artikel vom 17.07.2007, 09:52 Uhr

© www.freestyle24.de 1995-2003